Mittwoch, 10. November 2021

Vatikan-Konferenz zu Glaube und Wissenschaft vor UN-Klimagipfel

 


Vatikanstadt, 02.10.2021 (KAP) Papst Franziskus, zahlreiche Religionsführer und Wissenschaftler kommen am Montag zu einer Konferenz "Glaube und Wissenschaft - Auf dem Weg zu COP26" im Vatikan zusammen. Bei dem Treffen wollen die Teilnehmer einen gemeinsamen Appell zur bevorstehenden UN-Klimakonferenz COP26 im November in Glasgow unterzeichnen. Diesen werde der Papst dann am Montag dem designierten COP26-Präsidenten Alok Sharma sowie dem italienischen Außenminister Luigi Di Maio persönlich überreichen, teilte der Vatikan am Freitagabend mit.

Die Initiative zur Konferenz kommt demnach von der britischen und italienischen Botschaft beim Heiligen Stuhl. Seit Jahresbeginn seien monatliche virtuelle Treffen organisiert worden, bei denen die Religionsvertreter und Wissenschaftler sich über Klima- und Umweltfragen ausgetauscht hätten. Daraus sei der gemeinsame Appell entstanden, so die Vatikan-Mitteilung.

Nach der offiziellen Unterzeichnung und Übergabe des Appells findet am Montagnachmittag eine geschlossene Sitzung in der Botschaft Italiens beim Heiligen Stuhl statt. An dieser will auch der Potsdamer Klimaforscher Hans Joachim Schellnhuber teilnehmen.

Bereits im September hatte Papst Franziskus in einem erstmals gemeinsamen Appell mit dem orthodoxen Patriarchen Bartolomaios I. und dem anglikanischen Primas Justin Welby mehr Einsatz für den Klimaschutz gefordert. Das bisherige Handeln habe zum Verlust der Biodiversität, Umweltverschmutzung und zum Klimawandel geführt, kritisierten die Kirchenführer. Jeder Einzelne müsse daher - unabhängig von Glaube und Weltanschauung - auf den "Aufschrei der Erde und der Armen" hören, das eigene Tun überdenken und sinnvolle Opfer für die gottgegebene Erde bringen.