Mittwoch, 13. Oktober 2021

Marienandacht


 Mit diesen Worten bat Papst Franziskus die Gottesmutter um Beistand angesichts der
Corona-Pandemie.


 



 






 

"O Maria,
Du erleuchtest immer unseren Weg
als ein Zeichen der Erlösung und Hoffnung.
Wir vertrauen uns Dir an, Du Gesundheit der Kranken,
die Du am Kreuz an den Schmerzen Jesu teilhattest
und Deinen Glauben bewahrt hast.

Du, Heil des Volkes,
weißt, was wir brauchen.
Und wir sind sicher, dass du dafür sorgen wirst,
dass so wie in Kana in Galiläa
die Freude und das Fest zurückkehren werden
nach der gegenwärtigen Prüfung.
Hilf uns, Mutter der göttlichen Liebe,
dem Willen des Vaters nachzukommen
und das zu tun, was Jesus uns sagt,
der unsere Sorgen
und unser Leid auf sich genommen hat,
um uns durch das Kreuz
zur Freude der Auferstehung zu führen. Amen.

Unter Deinem Schutz suchen wir Zuflucht, Heilige Mutter Gottes.
Verachte nicht die Bitten von uns in diesen Zeiten der Prüfung,
und erlöse uns von aller Gefahr, o glorreiche und gesegnete Jungfrau."
(Papst Franziskus)

 

Kardinal De Donatis sagte in seiner Predigt: „Maria ist bei uns und wir bitten sie um ihre mächtige Fürsprache”. 

In diesem Sinne möchten wir mit der folgenden Marienandacht einladen, Papst Franziskus Beispiel zu folgen.


Zur Marienandacht