Donnerstag, 7. Mai 2020

Lebens - Impuls - Zuversicht statt Verzweiflung

    1. „Werft alle Sorgen auf ihn, denn er kümmert sich um euch!“ 
      (1 Petr 5,7) 


      „Es ist zum Verzweifeln...!“ 

      Oder doch nicht?
      „Wenn uns Verzweiflung überkommt, liegt das gewöhnlich daran, dass wir zu viel an die Ver- gangenheit und an die Zukunft denken!“
       (Therese v. Lisieux)

      Deshalb sollten wir so weit wie möglich im Augenblick sein, 
      JETZT lebe ich, JETZT kann ich handeln
      nicht irgendwann in der Zukunft oder in der Vergangenheit, das JETZT ist die einzige Möglichkeit zu leben und zu wirken. Alles was JETZT ist, hat mich zu kümmern und nicht was morgen sein könnte oder gestern war. 

      JETZT lebe ich und lebe vor Gott und bin von ihm immer JETZT geliebt und zu jeder Zeit getragen – egal was war oder sein wird.

      Leo Tolstoi sagte dazu: „Die wichtigste Stunde ist immer die Gegenwart, der bedeutendste Mensch ist immer der, der dir gerade gegenübersteht und das notwendige Wohl ist immer die Liebe.“
    • -  Wann bist du verzweifelt?

    • -  Was gibt dir Zuversicht und Hoffnung in schwierigen Zeiten?

    • -  Was kannst du dazu beitragen immer im JETZT zu leben?

      „Er allein ist mein Fels und meine Rettung, meine Burg, ich werde nicht wanken“ 
      (Ps 62,7)