Dienstag, 5. Mai 2020

Lebens Impuls - Gelassenheit

„In Frieden leg ich mich nieder und schlafe;
denn du allein, HERR,  lässt mich sorglos wohnen.“
(Ps 4,9)


... Bist du gelassen? ...


Gelassenheit ... 
ein Wort, das uns allen vertraut ist. Doch haben wir es auch wirklich verstanden, können wir wirklich gelassen sein in der heutigen Zeit, mit all den Problemen und Herausforderungen?

Stress und Hektik sind unsere ständigen Begleiter in der Schule, in der Arbeit, im Studium, auch in der Freizeit. Sorgen und Krankheit erschweren unser Leben. 
Doch wie kommen wir davon los? ... 
Ihr erahnt es wohl schon – man muss loslassen. 

Indem ich einmal innehalte, kurz stehenbleibe, nicht ständig allem und jedem hinterherlaufe, kann ich mich neu spüren, ich kann mich neu wahrnehmen. 
Wenn ich zu viel mit mir herumschleppe, gilt es vielleicht einmal alles loszulassenum die Hände frei zu bekommen. Ich muss einmal alles gelassen haben, was mich hindert, um ganz neu und frei auf die Dinge und die Herausforderungen im Leben zugehen zu können. 
Indem meine Hände frei sind, habe ich die Möglichkeit, neue Dinge zu ergreifen, die Möglichkeiten, die sich mir im Leben begegnen neu „beim Schopf“ zu packen.

       -  Bist du dafür bereit?
       -  Was möchtest du gerne loslassen 
- heute, diese Woche, dieses Jahr?
-  Bist du bereit, Unwichtiges und Schweres abzulegen, 

um das Leben, mit all seinem
Reichtum und samt seinen Möglichkeiten mit offenen Armen, mit offenen Händen neu zu empfangen, aufs Neue in die Hand zu nehmen?


„Der HERR ist mein Hirt, nichts wird mir fehlen. Er lässt mich lagern auf grünen Auen und führt mich zum Ruheplatz am Wasser.“ (Ps 23,1-2)