Donnerstag, 7. Mai 2020

Lebens - Impuls - Furcht


  1. „Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir; hab keine Angst, denn ich bin dein Gott“ 
    (Jes 41,10)
    ... „Fürchte dich nicht!“ ....

    Wir kennen diese Redewendung alle aus der Bibel. 
    365 x kommt sie in der Bibel vor. Was sagt uns die Zahl 365? 

    ... „Fürchte dich nicht!“ 

    gilt für alle Tage des Jahres, für jeden einzelnen, egal was der jeweilige Tag mit sich bringt. Die Aufforderung 

    „Fürchte dich nicht!“ 

    gilt zu jeder Zeit des Jahres! Wie kann man das ganz praktisch umsetzen? Vielleicht hilft uns folgender Tipp weiter: 
    „Die Angst klopft an die Tür - 
    Das Vertrauen öffnet – 
    Niemand steht draußen.“

    Don Bosco sagte einmal: „Machs wie der Vogel, der nicht aufhört zu singen, auch wenn der Ast bricht. Denn er weiß, dass er Flügel hat.“ Genauso hat unsere Seele Flügel, sie hilft uns alles aus einer anderen Warte aus zu betrachten. Selbst wenn das eigene, oft mühsam aufge- baute Lebensgebäude zerbricht und einstürzt, unser tiefstes Inneres ist an diesen 
    Äußerlichkeiten nicht gebunden. Es ist wie ein Vogel, der all dem entkommt.
  • -  Was gibt dir Sicherheit?

  • -  Was trägt dich in allen Lebenssituationen?

  • -  Was schenkt dir Frieden?

    „Auch wenn ich gehe im finsteren Tal, ich fürchte kein Unheil; denn du bist bei mir, dein Stock und dein Stab, sie trösten mich“ 
    (Ps 23,4)