Samstag, 2. Mai 2020

Impuls



Vom Hirt und von den Schafen,
von Vertrauen und vom Anvertraut sein 

spricht Jesus in seiner Rede. 
Menschen, denen ich vertraue, 
weil ich sie kenne und Menschen, 
die mir anvertraut sind.
Stimmen, denen ich folgen kann und Stimmen, 

die Unbehagen in mir aus- lösen.

Wem bin ich anvertraut?


Wer ist mir anvertraut?


Ich bin gerufen, bei meinem Namen,
vertrauend der Stimme, 

die Gott mir ins Herz gelegt hat, 
zu folgen.
Gott ruft uns, 

damit wirdas Leben haben und es in Fülle haben. (Joh 10,10b)

Vertrau auf seine Stimme – Er kennt dich!