Freitag, 29. November 2019

Advent im Christbaumdorf

Besuchen sie uns
am Samstag, 30.11.2019
und
Sonntag, 01.12.2019
bei unseren Pfarrstand im Christbaumdorf.

Der Reinerlös  kommt der Kirchenrenovierung zugute. 


Der Besuch des 
Christbaumdorfes ist die ideale 
Gelegenheit,                      um den Zauber des Kurparks zu genießen, 
sich auf Weihnachten einzustimmen und den hektischen Weihnachtstrubel
hinter sich zu lassen.





































Freitag, 22. November 2019

Startschuss zur Martinus-App als "digitaler Meilenstein"

Die Martinus-App ist für iOS und Android kostenlos verfügbar im AppStore und bei Google Play

Mit der kostenlos verfügbaren Martinus-App als erste Anwendungssoftware der Diözese Eisenstadt wird ein maßgeschneidertes Tool für Pfarren, Seelsorgeräume und diözesane Einrichtungen angeboten – Bischof Zsifkovics: "Diözesanjubiläum auch ein Fest kreativer Köpfe der Kirche im Burgenland"

Eisenstadt – "Kommunikation ist ein wesentliches Element von Kirche, die nur dann zukunftsfähig sein kann, wenn sie sich auf die Sprache und Medien der heutigen Zeit einlässt. Umso mehr freut es mich, dass mit unserer Martinus-App ein wirklicher digitaler Meilenstein im diözesanen Kommunikationsangebot gelungen ist", betonte Diözesanbischof Ägidius J. Zsifkovics, der sich sehr herzlich bei allen Mitwirkenden am Gestaltungsprozess der Martinus-App bedankte. Diese neue und erste Anwendungssoftware der Diözese Eisenstadt ist ab sofort kostenlos verfügbar.

Nachrichten, Termine, Gottesdienste aus Seelsorgeräumen
Die Martinus-App ist als Informations-, Verwaltungs- und vor allem als Kommunikationstool für Pfarren, Seelsorgeräume und diözesane Einrichtungen konzipiert. Sie enthält eine Vielzahl von nützlichen und zugleich einfach und übersichtlich zu bedienenden Anwendungsfeldern. So können Nachrichten aus Seelsorgeräumen und der Diözese rezipiert sowie Termine und Gottesdienste eingesehen und verwaltet werden. Die App beinhaltet Kontaktinformationen von Seelsorgeräumen, Pfarren, Priestern, diözesanen Institutionen und hauptamtlichen Angestellten der Diözese Eisenstadt.

Bildergalerien und digitales "Schwarzes Brett"
Weiters bietet das Kommunikationstool ein digitales Feld für Bildergalerien aus den Pfarren sowie Informationen aus unterschiedlichen und erweiterbaren Themenbereichen, darunter etwa zur kirchlichen Heirat, zum Kirchenbeitrag oder zu Veranstaltungen des Diözesanjubiläums "60 Jahre Diözese Eisenstadt". Auf einem digitalen "Schwarzen Brett" können Nutzerinnen und Nutzer der Martinus-App Angebote und Gegenstände, die in den Pfarren ausgeliehen und vermietet werden können, durchsehen.

Donnerstag, 21. November 2019

Juki-Stunde

JUKI-Stunde








Die Kinder hatten wieder viel Spass
mit Pater Kuruvila und dem Juki-Team.












Die Vorbereitung für das Krippenspiel
schreiten voran.



Dienstag, 19. November 2019

Nächstes Treffen


JUKI

Dienstag, 19.11.2019

17:00 - 18:30 Uhr

im Pfarrheim

Freitag, 15. November 2019

Einkehrtag für Pfarrsekretärinnen



Danke für den schönen und so wohltuenden Einkehrtag, den wir gestern miteinander verbracht haben. Es war wieder eine Bereicherung und Balsam für die Seele. 

Dienstag, 12. November 2019

Laternenfest zum Hl. Martin

Auch heuer versammelten sich wieder viele Schul- und Kindergartenkinder zum Fest des           Hl. Martin in unserer Kirche um gemeinsam mit Liedern und Gedichten auch zur Freude  der anwesenden Eltern und Großeltern zu feiern.
Nach dem Teilen des Martinskipferls gingen alle gemeinsam mit ihren Laternen zum Kindergarten, wo Getränke und Speisen bereit standen und auch die Vorschulkinder Lichtspiele vorgetragen haben. 





Freitag, 8. November 2019

Juki Stunde im Pfarrhaus

Unsere Juki-Kinder bei den Vorbereitungen für das Krippenspiel.
















Dienstag, 5. November 2019

Allerseelen

Gedenken an die verstorbenen des letzten Jahres und an ALLE die uns voraus gegangen sind.
Nach Psalm 23

Der Herr sorgt für mich.
Warum sollte ich mir Sorgen machen?
Er gibt mir Nahrung für Geist und Herz,
wenn sonst niemand meinen Hunger stillt,
wenn alles andere mir zwischen den Fingern zerrinnt.
Er gibt mir das Wasser, das den Durst löscht,
den Durst am wirklichen Leben.
Wo immer er mich hinführt:
Er gibt mir sicheren Schritt.
Er zeigt mir einen Weg.
Durch das Gewühl der Menschen,
durch die Flut der Lichter,
durch das Rauschen der vielen Stimmen,
einen klaren Weg.
So gewiss es Gott ist, der mich führt.

Und wenn die Lichter verlöschen,
und wenn es dunkel wird,
wenn ich einsam bin,
wenn ich krank bin,
wenn ich den Tod fürchte. –
wenn ich schuldig bin vor Dir, Herr,
und Deine Hand verloren habe,
fürchte ich doch nicht,
Dich zu verlieren.

Denn Du bist bei mir,
Du deckst mir den Tisch,
stärkst mich mit Brot und Wein,
obwohl manche zweifeln,
dass ich das verdiene.

Du hast mich gesalbt mit Öl,
besiegelt mit dem Zeichen des Kreuzes,
das Zeichen, dass Du mir nahe bist,
dass Du mich liebst
und dass ich Dir gehöre.

Wenn Du mich begleitest auf meinen Wegen,
wird es mir gut ergehen, mein Leben lang,
und wenn mein Leben zu Ende geht,
lässt Du mich bei Dir wohnen
für immer.

Gott, wir sind oft traurig, dass Menschen, die uns lieb waren, nicht mehr bei uns sind.
Doch das Licht, das sie gebracht haben, leuchtet weiter.
Dafür danken wir!
Schenke allen Verstorbenen Vollendung in Dir.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn. Amen.

Gott, der uns seit unserem ersten Atemzug begleitet,
lasse uns erkennen, wie nahe er uns ist, in allem.
Er schenke uns seine Nähe,
damit wir spüren, dass er uns immer in seinen Händen hält.
Er gebe uns Mut und Fantasie, das Leben immer wieder neu zu entdecken.
Er lasse uns Freude an der Zeit erleben, die uns geschenkt ist.
Das gewähre uns der barmherzige Gott, der Vater, der Sohn und der Heilige Geist. 
Amen.
Herr, gib unseren lieben Verstorbenen die ewige Ruhe.
Und das ewige Licht leuchte ihnen.
Lass sie ruhen in Frieden.
Amen.