Freitag, 19. August 2016

Caritas - Augustsammlung am 21.08.2016 nach der Hl. Messe

Hungersnot in Äthiopien und im Südsudan !


Hungersnot in Ostafrika

Äthiopien leidet derzeit unter der schlimmsten Dürre seit drei Jahrzehnten. Kinder, Frauen und Männer verhungern, weil die Ernten ausfallen und es kaum mehr etwas zu essen gibt. 10 Millionen Äthiopier sind auf akute Nothilfe angewiesen.
Auch im Südsudan lässt der Regen seit Monaten auf sich warten - 5,8 Millionen Menschen hungern. Die Situation für die Menschen ist lebensbedrohlich. 
Mit einer monatlichen Spende von 7 Euro kann ein Mensch vor dem Verhungern gerettet werden. Hilf mit und rette Leben!
Jede Spende hilft, und kommt nicht nur der akuten Nothilfe zu Gute, sondern auch langfristigen Projekten. Je nach Region werden unterschiedliche Maßnahmen umgesetzt:
  • Nothilfe: Die Caritas gibt Lebensmittelpakete, Getreide und Trinkwasser an hungernde Menschen aus. Insbesondere Kleinkinder und schwangere Frauen erhalten nahrhafte Speisen, wie beispielsweise Bohnen, Linsen, Gemüse und Eier.
  • Hilfe zur Selbsthilfe: Die Caritas unterstützt Bauernfamilien mit Saatgut und Kleinvieh, sowie mit Schulungen zu ertragreichen und nachhaltigen Anbaumethoden und Tierhaltung. So sollen die Menschen langfristig wieder für sich selbst sorgen können.
  • Medizinische Versorgung: Die hygienischen Bedingungen und Sanitäranlagen werden ausgebaut und verbessert.
  • Schulausspeisungsprogramm: Schulkinder erhalten regelmäßig Mahlzeiten durch die Hilfe der Caritas.